Gäste am Vogelfutter

Da wacht man nichts ahnend friedlich auf, geht verschlafen ins Wohnzimmer, schaut aus dem Fenster zum Erdnüsse-Säckchen (sehr beliebt bei den Meisen) und sieht einen neuen Gast… vor ein paar Tagen war es ein Mäuschen

und heute: ein Oachkatzlschwoaf – auch bekannt als Eichhörnchen

Damit es mir nicht das Säckchen mit den Erdnüssen kaputt beißt, hab ich ihm was ins Schälchen, keine 2 min später war es wieder da. 20-30cm von mir entfernt – nur das Fenster dazwischen.

Winterimpressionen

Damit ihr meine Erzählungen von den Rekord Schneemengen hier in auch nachvollziehen könnt kommen hier die aktuellsten Bilder von meinem neuen Wohnort. Angefangen heute früh nach der Arbeit auf dem Heimweg bis jetzt zum Sonnenuntergang. Achja, ihr könnt oben drauf etwa 20 cm mehr rechnen, denn das schöne Wetter der letzten Tage lässt ihn nun doch etwas zusammen sacken.

Bilder über Oslo und den Fjord und am Holmenkollen:

Schneeberge vor meinem Häuschen:

Und auf dem Grundstück:

Und der Sonnenuntergang:

von doncam1976 Veröffentlicht in Allgemein

Rekord – Winter !!

Nach nochmal 3 std Schnee ❄️ vom Schuppendach räumen (siehe vorher nachher Bilder) Haben Hans-Arne und ich nun ca 110 m2 Dachflächen gestern und heute zusammen geräumt und jeder circa 15 Tonnen Schnee bewegt. Nun versuche ich in die Stadt zu kommen – was sich etwas schwierig gestaltet, weil die Tbane ab Holmenkollen aufwärts (also auch zu mir ) eingestellt ist. Die Stromabnehmer kommen wegen dem vielen Schnee nicht mehr überall an die Stromversorgung ran. (Seitlich unterhalb der Züge). Immer hin fahren Taxibusse in dauerschleife zw Holmenkollen und Voksenkollen. Sitze gerade in so einem, das Taxameter steht gleich bei 5500 kr (circa 580€). Das wird teuer für Ruter (Nahverkehranbieter)

Und am Holmenkollen ist Kindertag und die Skifahrer wollen hoch…. jetzt gehts im Schritttempo weiter…

ach und seit gestern kamen nochmals 20 cm dazu… da schreiben schon die ersten online Zeitungen das es ein Rekordwinter ist. Meine Vermieterin hatte schon recht.

Hier die vorher – nachher Bilder vom stabburet (typisch norwegischer Schuppen)

So sieht es aus wenn am Holmenkollen Veranstaltungen sind: 🙂

von doncam1976 Veröffentlicht in Allgemein

Rekord -Winter??

So langsam hätte ich nix dagegen, dass es mal weniger schneite… zum einen kostet das Schnee räumen des Rekord – Winters nun langsam viel Zeit und zum anderen wissen wir und überhaupt die Osloer langsam nicht mehr wohin damit… seit vorgestern kamen ungefähr 60 cm Neuschnee …

Heute waren wir drei Stunden damit beschäftigt, das Garagendach von bis zu 1,4 m Schnee zu befreien… gestern ebenfalls 3 std mit der Schneefräse geräumt, heute war Hans-Arne (mein Hausmeister Kollege) 2,5 std damit ausgelastet.

Meine 90 j Vermieterin sagt, dass sie sehr, sehr lange an solche Schneemassen zurück denken muss.

Jetzt geh ich erstmal auf Konzert: a-ha ist in Oslo auf MTV-Unplugged Tour zu Gast.

von doncam1976 Veröffentlicht in Allgemein

Norwegisches Restaurant in Deutschland

Liebe Berliner,

ihr habt Glück: Bei euch gibt es das einzige (?) norwegische Restaurant in Deutschland:
Das Munchs Hus

http://www.munchshus.de/index.html

Hier ein kurzer Videoclip:

 

Den kleinen Fehler, dass es natürlich Preiselbeeren statt Johannisbeeren heißen muss (siehe Part „Elchbraten“) verzeihe ich der Deutschen Welle mal geflissentlich. 🙂

 

Herzliche Grüße,

Christian

von doncam1976 Veröffentlicht in Allgemein

Winterwonderland Teil 2

Hei liebe Leserinnen und Leser,

Nachdem wir in den letzten drei Wochen ungefähr 1 m Neuschnee hatten, davon allein 40 cm in den letzten zwei Tagen, scheint heute endlich die Sonne.

Die Arbeit mit der Schneefräse erleichtert das Schneeräumen hier oben zwar sehr, allerdings mit so viel Schnee hab ich dann doch nicht gerechnet in den ersten Wochen nach meinem Umzug… Selbst die Osloer sagen, dass dies Jahr ein sehr schneereicher Winter sei. Mein Vermieter meinte der Schneereichste seit ungefähr 10-12 Jahren. Aber es sieht einfach wunderwunderschön aus.

Heute bei allerschönstem Winterwetter, Sonnenschein und – 9 °C hab ich mit Christine aus der deutschen Gemeinde eine Fotowanderung unternommen. Hier sind die Ergebnisse:

(ach ja, fast vergessen: Herzogin Kate und Prinz William haben sich heute den Holmenkollen angeschaut. Wir sind ihnen zwar nicht direkt über den Weg gelaufen, aber immerhin haben wir die Polizei-Absperrungen gesehen… 😉 Und den Polizei Hubschrauber… )

Aussicht von meinem Bad (genauer: von der Toilette):

Bogstad – vann (Bogstad See) mit dicker Eisdecke und Langlauf Loipe darüber:

Wer erkennt die Spitze vom Holmenkollen Sprungturm? :

Ja, genau: da isser…

Südwest Teil vom Oslo Fjord:

Autor Hans Krag hat einen der schönsten Ausblicke in Oslo:

Oben: mein Haus mit Schneemenge heute – letztes Bild vor einer Woche.

Nächstes Bild: tiefstehende Sonne im Westen:

Südwestseite vom Haus (oben)

Kurz vor Sonnenuntergang:

Westecke vom Haus (mit Schuppen, von dem wir letzte Woche 1 m Schnee geräumt haben):

3 Nachtbilder kurz vor Vollmond

Schneehöhe vor einer Woche

Blaumeise an den Erdnüssen- seltsamerweise ignorieren die Meisen die Meisenknödel:

von doncam1976 Veröffentlicht in Allgemein

Schnee! Winterwonderland!

So nun hat es 24 std geschneit. Bei uns oben circa 50 cm, in der Stadt etwa 30-40 cm. Das ist mal Schnee. Sowas hab ich seit bestimmt den frühen 80ern nicht mehr erlebt als wir noch in Bayerisch – Sibirien (Guttenberg im Frankenwald) wohnten…
Und die motorbetriebene Schneefräse die wir da oben nutzen wird mein Lieblingsmaschinchen… 😉

Hier ein paar Eindrücke:

Die Rehe hat mein Vermieter vor ein paar Wochen fotografiert. Ich hab sie aber gleich in der ersten Nacht auch gesehen.

von doncam1976 Veröffentlicht in Allgemein

„Es gibt Elche in Oslo“ und „Umzug geglückt“

Liebe Leserinnen und Leser, Freunde und Verwandte,

Inzwischen ist der Schnee etwa 1 m hoch

Hier kommen meine ersten Grüße aus meiner neuen Wohnung – diesem netten Häuschen oberhalb von Oslo.
Gefunden habe ich es indirekt über „Finn.no“ das norwegische Ebay, Immoscout24, etc. in einem. Indirekt weil der Vermieter (Stadtrat in Oslo) hier mehrere Häuser hat. Das annoncierte war eigentlich das Nachbarhaus. Das bekam aber ein Ehepaar und ich habe mich bei der Vorstellung dafür aber scheinbar ganz gut verkauft, denn als hier der Mieter auszog habe war ich wieder in der engeren Auswahl. Nachdem er mit meiner Vermieterin, einer Arbeitskollegin und einer guten Freundin aus der Gemeinde telefoniert hat und mit seiner 90j Mutter (der eigentlichen Vermieterin – zumindest auf dem Papier) beraten hat – bei der ich mich natürlich auch schon vorgestellt habe – bekam ich dann Mitte November die Zusage. Die Miete ist für norwegische Verhältnisse ein Witz (650 Euro für 64m2), dafür muss man bis zu 40 Std. im Monat bei Schneeschippen, die alte Dame mit Post versorgen und Müll rausbringen, im Sommer Rasen mähen und andere Hausmeistertätigkeiten helfen. Die Aufgaben teilt man sich mit dem Ehepaar im anderen Haus.
Der Umzug war letzte Woche und dank vieler (circa 10) fleißiger HelferInnen war mein Geraffel am Samstag abend fast vollständig hier oben. Zum Auspacken bin ich noch nicht so viel gekommen, aber das wird noch. Die alte Wohnung ist fast gereinigt und zur Übergabe fertig.

Etwas länger ist nun der Weg in die Stadt und zurück. 35 min brauche ich bis ins Zentrum statt 15 min bisher. Dafür wohne ich hier auf dem „Dach“ von Oslo auf 480m Höhe über dem Fjord. Die Metro (T-Bane) fährt alle 15 min bis 0.30 Uhr. Danach habe ich ein Problem 🙂 (Taxi wird ziemlich teuer..)
Der Winter schlägt nun gleich zu Beginn richtig ordentlich zu. Nach ein bisschen Schnee bisher schneit es nun deutlich mehr und am Straßenrand sind wir schon bei etwa 1m zusammengeschobenem Schnee. Insgesamt dürften wir bis heute bei 60cm sein, bis morgen sollen 30cm dazu kommen.
Schneeräumen gehört hier zu den Tätigkeiten und wird wohl die nächste Zeit mich auf Trab halten 🙂

Die Häuser sind zw. 120 (meines und das kleinere Nachbarhaus) und fast 250 Jahre (das andere Haus mit dem Ehepaar und das der alten Dame), aber innen gut renoviert und isoliert. Die Häuser wurden einige 100 km nördlich von Oslo als ehemaliger Bauernhof abgebaut, ins Osloer Folkemuseum (Freilichtmuseum) verbracht und nachdem dort kein Platz mehr war kaufte sie ein reicher Reeder in den 20er Jahren (ungefähr) und baute sie hier oben wieder auf. Die 90 j Dame und ihr Mann kauften sie dann in den 50er Jahren. Der Sohn hat sich 100m weg eine Villa im ähnlichen Stil hingebaut.
Den Ofen mit schönen Verzierungen habe ich schon in Betrieb genommen. Wir (das Ehepaar und ich) dürfen das Holz nutzen, müssen es nur selber klein machen.
Gleich in der ersten Nacht habe ich direkt im Hofbereich Rehe gesehen, die sich an den (norwegischer Winterbrauch) aufgehängten Haferbüscheln gütlich gehalten haben.
Vögel lieben meine Futterstelle vor dem Fenster.

Und heute – mit der T-Bane auf dem Weg in die Stadt – fuhr der Zug plötzlich langsamer und es kam eine Durchsage: „Wegen zwei Elchen vor uns auf den Gleisen müssen wir ein bisschen langsamer fahren“. Nachdem die beiden – vermutlich jüngeren Elche – etwa 200 m vor dem Zug hertrabten, begaben sie sich dann doch auf die Böschung um uns „vorbei“ zu lassen… Hier im Video seht ihr sie:

So, dass war mein erster Gruß von meiner neuen Wohnung am Voksenkollen (oberhalb Holmenkollen Skischanze).

letztes Bild: Blick aus dem Bad…

von doncam1976 Veröffentlicht in Allgemein

God Jul og Godt Nytt År! Weihnachtsgrüße aus Oslo

Liebe Freunde und Verwandte und liebe Leserinnen und Leser,

Ich wünsche euch allen Frohe und gesegnete Weihnachten und Alles Gute für das neue Jahr 2018!

Hier meine Weihnachtskarte und ein paar Winterfotos, inkl. meinem neuen Zuhause ab Januar.

Liebe Grüße, Christian

von doncam1976 Veröffentlicht in Allgemein